9.13 Wie ordne ich Artikel einer AD Gruppe zu

Wenn Sie bei CPL24 Billing Gruppen verwenden, werden die Abrechnungs Zahlen für den Kunden automatisch aktualisiert. Des weiteren wird auch er SPLA-Report automatisch aktualisiert und falls ein User aus der Billinggruppe ausgetragen wird ein Bis-Datum eingetragen. Um diese Features zu erhalten müssen sie ihre Umgebung wie folgt einstellen:

  1. AD Gruppen anlegen Wir empfehlen ihnen zuerst ein Organisational Unit "Billing" in Ihrer Active Directory Umgebung anzulegen. In dieser OU legen sie dann bitte Security-Gruppen für die Artikel an, welche sie automatisiert abrechnen wollen.
    ACHTUNG: Die Gruppen die sie anlegen müssen zwingen mit "Billing" beginnen, ansonsten werden sie vom Inventarisierungsprozess ignoriert.


    PIC
    Abbildung 9.9: Beispiele für korrekt benannte Billing Gruppen


  2. Primary Domain Controller inventarisieren lassen Haben sie die Gruppen korrekt angelegt müssen sie eine Inventarisierung 2.7 des PDC durchführen, um die neu erstellten Gruppen in das CPL24 System zu importieren.
  3. Auf CPL24 Kundenebene Im CPL24 Menü klicken sie auf Kunden und wählen den Kunden aus, für den Sie die Billing Gruppen einrichten möchten. Danach führen sie folgende zwei Schritte aus:
    1. Basis OU angeben
      PIC
      Abbildung 9.10: Hier geben Sie den Root Knoten des Kunden an


    2. AD Gruppenmatch angeben Hier füllen sie die Felder mit den Informationen, wie folgt angegeben aus.
      • Name = GUID Billinggruppe (! aufpassen beim Kopieren, da Guid)
      • Art_id = Artikel, der in SPLA-Abrechnung auftaucht.
      • Art_id_re = Artikel, der beim Kunden auf der Rechnung erscheint
      • Fakt_id = aufgrund der Fakt_id + Art_id_re wird nach einem passenden periodischen Auftrag beim Kunden gesucht


      PIC
      Abbildung 9.11: Hier matchen Sie die AD Gruppe mit den CL24 Artikeln